Babies. Und alle lächeln.

Der Doppelkinderwagen passt kaum durch irgendeine Tür. Bergauf ist man schon nach 10 Schritten aus der Puste und man weiß: Morgen hab ich Muskelkater. Bergab hängt man hintendran und versucht dieses wuchtige Ding irgendwie zu bremsen. Sonst würde er ja den Hügel hinunter sausen und ein schreiendes und ein jubelndes Baby würden alle Passanten erschrecken. Und das will ja keiner. Wäre ja auch blöd, so ein paar durchwirbelte Kinder. 

Denn Babies bringen alle zum Lachen. Egal ob zahnloser Straßenreiniger, grimmig schauender Bauarbeiter, Streife fahrender Polizist, hinkende Oma oder die quasselnde Nachbarsfrau. Alle lächeln wenn man sich mit diesem übergroßen Kinderwagen an ihnen vorbeischiebt. Plötzlich winken sie alle in den Wagen und nahezu jeder juchzt ein "Heieieiei" oder "Peekapoouu". 


Sind das Zwillinge?

Aber zweieiig, oder? 

Double trouble!

Irgendwie scheinen bei allen die Synapsen durch zubrennen und sie vergessen - wenn auch nur für zwei Sekunden -, dass sie eigentlich einen beschissenen Tag hatten. 

Klar, sie sind süß. Aber warum sich so über ein fremdes Baby freuen? Und im Grunde sehen sie doch alle gleich aus, oder? Natürlich hat Mutter Natur das alles so geplant. Und ziemlich perfekt sogar. Schreit das Baby in einem Cafe, drehen sich mindestens 5 Köpfe um und fragen sich, wo - verflucht nochmal - die Mama abgeblieben ist und bestimmt ist auch die Super-Omi schon aufgesprungen, um mit einem Liedchen alle wieder glücklich zu machen. Und um dann die "Mama" (Nein, sorry Leute ich hab mit 17 keine Kinder gekriegt. Bin doch "nur" Au Pair.) in ein weitausschweifendes Gespräch zu vertiefen, wie man kleine Kinder bei Laune hält.

Und ja ich bin meist dankbar für Oma Schulzes Tipps. Und natürlich lächle ich auch gerne zurück, wenn alle Jogger schnell mal ein Blick in den Wagen werfen. Schließlich macht man es ja selber oft genug und jauchzt auch beim ersten Foto des neu geborenen Babies von der Freundin einer Bekanntens Schwesters Arbeitskollegin. Auch wenn sie doch im Grunde alle fast gleich aussehen und jeder ja weiß, dass jedes süße Baby eine Menge Arbeit bedeutet.

Denn auch wenn es manchmal ein bisschen verwirrend oder nervig ist, dass wirklich JEDER etwas zu sagen hat und jeder erwartet ein strahlendes Lächeln zurück zu bekommen, ist es doch ein (oder eben zwei im Doppelkinderwagen) kleines Wunder, was man da vor sich herschiebt.

Und ja: Da ist schon klar, dass alle lächeln.



Kommentare:

  1. also bei mir kommt es ganz stark darauf an, von wem das Baby ist. Eine sehr gute Freundin von mir erwartet jetzt ihr erstes Kind und ich bin immer ganz hibbelig, wenn ich die neue Ultraschallfotos zu Gesicht bekomme. Ich freue mich schon wie irre auf die kleine Weltenbummlerin und hoffe, dass alles gut gehen wird! Bis dahin quietsche ich bei jeder Neuigkeit, als würde es sich um mein eigenes Kind handeln.

    Mal schauen, vlt bekomme ich auch irgendwann mal so einen Zwerg :D
    Liebe Grüße,
    Sidney

    AntwortenLöschen
  2. Babys sind einfach so etwas wundervolles! Ich bin auch so eine, die immer in den Kinderwagen reinschauen muss. Und wenn sie dann so unschuldig schlafen oder am Besten sogar noch über irgendetwas lachen müssen, ist es komplett um mich geschehen. <3

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich schön und interessant geschrieben :)
    Ich bin wirklich immun, was Babys angeht. Bei mir im Studium ist eine Mutter, die manchmal mit Baby in die Vorlesung geht. Alle meine Freundinnen jauchzen schon allein, wenn sie das Baby kreischen hören und ich denke mir nur, dass mich das Baby nervt :D
    Vielleicht wäre das anders, wenn das Baby meiner Freundin gehört oder einer guten Bekannten, aber so empfinde ich tatsächlich nicht so viel..

    Liebe Grüße,
    Vita

    AntwortenLöschen
  4. Babys sind was soooo tolles *-* erlebe dieses wunder ja immer wieder auf arbeit und freue mich jedes mal unglaublich für die frisch gebackenen eltern :) aber wenn man genauer hinschaut gibt es schon einige unterschiede zwischen ihnen auch wenn sie noch alle klein und hilflos sind ;)
    Ich wünsche dir noch viel Spaß,
    Liebe grüße Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja natürlich gibt es Unterschiede aber trotzdem sind sie sich ja alle sehr ähnlich und oftmals könnte man einem Neugeborenen nicht ohne weiteres den Eltern zu ordnen, also vom Aussehen her ;)

      Ich freu mich, dich bald wieder zu sehen :* Viel Spaß auch in deiner Ausbildung :)

      Löschen
  5. Mich würde es, glaube ich, total nerven, wenn einen jeder überall anquatscht und in den Wagen guckt.. Ich beobachte so was auch oft im Bus und mir persönlich tut die Mutter immer total leid, weil sie ja vielleicht auch einfach nur mal 5 Minuten ihre Ruhe haben will.. :)

    AntwortenLöschen
  6. Klingt vielleicht doof, aber mir ist es vollkommen egal, eine Mama mit Baby zu sehen.
    Mich interessiert das in keinster Weise und ich habe auch nicht das Verlangen, "Gutschi Gutschi" zu machen - oder wie auch immer. Für mich ist diese Mutter mit Kind gleichgesetzt mit jedem anderen Menschen.
    Ganz anders ist es allerdings, wenn jemand aus der Familie entbunden hat. Meine Cousine z.B. bekommt in wenigen Tagen einen Jungen und schon bei ihrer ersten Geburt war ich total verzaubert. Aber auch dann respektiere ich die Privatsphäre der Mutter. :)

    AntwortenLöschen
  7. Du hast einen tollen Schreibstil!
    Mir gefällt deine Ansicht, manchmal finde ich einige Reaktionen der Umwelt auf Babys aber auch sehr übertrieben, einige verschwinden ja mit ihrem kompletten Oberkörper im Kinderwagen! :D
    Aber so ist es eben, Babies locken jeden an. :D

    AntwortenLöschen
  8. Ich gehöre ehrlich gesagt zu denen, die ein Baby absolut nicht süß finden, außer wenn man einen Bezug zu ihm hat. Das war jedoch nur bei dem Baby meiner Cousine der Fall. Nicht mal das der Schwester meines damaligen Freundes fand ich süß.

    Mir sind Babys relativ egal und wenn sie schreien ist es eher nervig. Außerdem sehen sie alle nur gleich aus, bis auf Haarfarbe und so :D

    AntwortenLöschen
  9. Kleine Kinder sind etwas Wunderbares und können auch mir jederzeit ein Lächeln entlocken. Ich würde mich aber nie aufdrängen oder gar, wie Nessi schrieb, mit dem halben Oberkörper im Kinderwagen verschwinden - das arme Kind! ;-)

    Herzliche Grüße

    Sissi

    AntwortenLöschen
  10. Ich freue mich auch immer über Babies von anderen. Egal ob ich sie kenne. So richtig erklären kann ich das nicht. Ich denke das ist so eine Sache des Instinkts. So aus Freude, dass die Menschheit noch ein bisschen weiter existieren kann? :D

    AntwortenLöschen
  11. Oh ja ich freue mich auch immer total, wenn ich ein kleines süßes Baby sehe und jetzt, wo du es sagst.. Ich schaue auch sehr oft in den Kinderwagen und freue mich dann :D

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe selbe eine kleine Tochter 18monate und immer wenn sie lacht muss ich auch immer lachen ich liebe Kinder lachen *_*
    Das bringt in einen trüben Tag gleich die Sonnenstrahlen hervor.

    AntwortenLöschen