Da, wo man Koalas findet

Ganz ehrlich, einer DER Gründe, warum ich nach Australien wollte, ist, dass es hier so viele Tiere gibt, die man sonst nirgends auf der Welt findet. Gut, man kann ja in Zoo gehen, aber das ist ja nun mal nicht das gleiche. Ich wollte sie live, echt und in Farbe sehen in ihrer natürlichen Umgebung und möglichst ohne blödem Gitter davor. Eben fast zum Anfassen. 
Dem zur Folge bin ich dann gestern wie ein verrücktes Huhn durchs Haus gehopst, als meine Gastmama vorschlug doch mal ins Tidbinbilla Nature Reserve zufahren. Da sie mir gleich am Tag meiner Ankunft einen Batzen Broschüren auf den Schreibtisch gepackt hat, hatte ich schon von Anfang an gewusst, dass es ein solches Reserve ca 40km von Canberra gibt und wollte da natürlich unbedingt hin.

Ich meine: Hallo? Koalas mal richtig sehen?? Da bin ich dabei! Schwuppdiwupp ging es dann ins Auto. Ha! Falsch bei einer großen Familie mit kleinen Kids dauert das schon mal eh dann alle ihre Schuhe anhaben, auf ihren Platz sitzen, angeschnallt sind und man endlich losbrausen kann. Aber einmal losgefahren ist man binnen kurzer Zeit endlich DA.

Und so sind wir dann zum Eukalyptus Pfad gefahren in der Hoffnung diese kleinen, schnuckligen Beuteltiere zu sehen. Man muss schon sehr genau hinschauen aber nachdem ich schon fast enttäuscht wieder zurück ins Auto getrottet wäre, haben wir da ganz weit oben im Baumwipfel eine graue Kugel entdeckt. Freude pur! :)






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen